MPS icon   MFG facebook icon  MFG youtube icon

Moderator onAir: Ladevorgang ... | Es läuft gerade: Ladevorgang ...
Ladevorgang ...

Der Pipers Corner Shop feiert mit einem fulminanten Konzert 10-jähriges Jubiläum der Winter School

Die „Red Hot Chilli Pipers“ kommen nach Brüggen

(bir) Seit bereits zehn Jahren bietet der gebürtige Nord-Ire und Wahl-Brüggener David Johnston, Inhaber des Pipers Corner Shops, Pipe Major der „Crossed Swords Pipes & Drums“ in der hiesigen Jugendherberge Workshops zum Erlernen des Dudelsacks und der Snare-, Tenor- und Bass-Drums an. Weit über tausend Anfänger und Fortgeschrittene haben im Laufe der Jahre während der einwöchigen Winterschool oder dem Oktober-Schnupperseminar ihrer Liebe zur schottischen Musik und schottischen Instrumenten gefrönt. Weltklasselehrer – darunter zahlreiche Weltmeisterschafts-Gewinner – geben während der Winterschool den Schülern Unterricht, halten Vorträge, präsentieren ihr Können und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Es besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Pipers Corner Shop und dem National Piping Centre aus Glasgow, welches auch Lehrer für die Seminare zur Verfügung stellt. „Es ist für die Teilnehmer stets eine intensive und lehrreiche Woche, die mit viel Herzblut und Spaß absolviert wird“, sagt der Pipe Major. „Und das große Abschlusskonzert ist für die Workshop-Teilnehmer natürlich ein Highlight.“

Diesen runden Geburtstag möchte David Johnston mit einem besonders eindrucksvollen und einzigartigem Konzert feiern: Er hat es geschafft, die famosen „Red Hot Chilli Pipers“ für ein Konzert in der Burggemeindehalle zu verpflichten. Im Rahmen des Abschlusskonzertes der Winterschool 2016 treten am 12. März ab 19 Uhr der schottische Sänger und Song Writer Ted Christopher, der Snare-Drum-Weltmeister Mark Wilson, Weltmeister Pipe Major David Johnston mit seinem Sohn Kian, irische Tänzer und ein schottischer Highland Dancer auf. Ein Teil der Crossed Swords Pipes & Drums-Musiker wird mit einigen Stücken des Royal Edinburgh Military Tattoos einen Eindruck des berühmten schottischen Tattoos vermitteln, an dem die Band 2015 wieder teilgenommen hat. Eine große Band mit über 100 Winterschool-Teilnehmern, Lehrern und Gästen wird traditionelle und beliebte Stücke wie „Amazing Grace“ präsentieren. Anschließend zeigen die Red Hot Chilli Pipers, dass man den schottischen Dudelsack auch moderne Stücke spielen kann. Kombiniert mit Trommeln, Schlagzeug, E-Gitarre und Keyboard rocken die Piper der „Chillis“ für zwei Stunden beispielsweise mit „Wake me up“ von Avicii die Bühne. Auch „We will rock you“ oder „Eye of the tiger“ werden die Zuschauer nicht still stehen lassen. Party-Stimmung garantiert! Eintrittskarten sind zum Preis von 27 Euro über die Homepage www.piperscorner.com oder telefonisch unter 02163/8883235 zu bestellen.

Quelle: http://www.osemont.de/ / Birgit Sroka

Alle Jahre wieder.. .

Advent, Advent.....fast!

Wir haben uns überlegt, dass wir euch in der Adventszeit gerne etwas als Dankeschön für eure Treue geben möchten. Deshalb wird es in den kommenden Wochen Gewinnspiele geben, deren Gewinner wir an den Adventssonntagen bekannt geben. Es wird jedes Mal etwas anderes sein und zum Teil sind es exklusive Dinge, die ihr nur im Rahmen dieser Weihnachtsaktion bekommen könnt.

Diese Woche gibt es eine einfache Aufgaben, die nur etwas Mut erfordert: Schickt uns per Email, oder auf unsere Grußhotline ein Weihnachtsgedicht - in gesprochener Form. Es kann selbst ausgedacht sein, oder ein bekanntes, dass überlassen wir eurer Kreativität. Die schönsten werden dann am Sonntag zwischen 16 und 18 Uhr abgespielt und eins davon, dass wir aus diesen Gedichten auslosen, wird folgendes als Paket bekommen:

1 x das WirrWahr Album "Große Säcke - Harte Knüppel"
1 x die Fiolka EP "Fiolka"
4 MFG-Radio Aufkleber, die es so schon fast nicht mehr gibt und auch nicht mehr geben wird

Wer die Hotline benutzen möchte kann dies unter folgender Nummer machen: 02151 - 479 254 2 (es fallen die normalen Kosten eines Festnetzanrufes an)

Emails gehen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff 1. Advent .

Wir sind gespannt auf eure Gedichte und wünschen euch viel Glück und viel Spaß, bei unserer Weihnachtsaktion 2015.

Liebe Grüße,
Euer Radioteam

Halloween Hörspiel steht zum Download bereit!

Hallo liebe Gemeinde,

das Hörspiel um Dr. Prof. Thomassen und seinem Helfer Igor, dass die Halloweensendungen begleitet hat, gibt es nun in seiner kompletten Länge + Erzählerteil für euch zum Herunterladen.  Und wir können versprechen, dass die Abenteuer der Beiden in naher Zukunft eine Fortsetzung erhalten. Wie und wann? Das wissen nur der Professor und sein unheimlicher Helfer.

 

Serverwartungen am 4.11.

Liebe Hörer,

 
am Mittwoch den 4. November, kann es ab 23 Uhr zu Serverausfällen kommen, die bis Donnerstagmorgen 9 Uhr anhalten. Dies geschieht im Rahmen von Serverwartungen seitens Host Europe, auf die wir keinen Einfluss haben.
 
Wir bitten um Verständnis.
 
Euer Radioteam

Hinweis zum aktuellen Chatverhalten

Moin,

da es im Moment wieder um sich greift, mal ein paar Worte zu unserem Chat, die übrigens auch in den Regeln stehen, die jeder annimmt, der den Chat nutzt und die auch nicht neu sind:

1. Es ist Grippe- und Erkältungssaison, das wissen wir. Es ist auch nicht schlimm, wenn jemand mal erwähnt, dass er erkältet ist. Aber seinen Namen im Chat dahingehend zu ändern und dann im Chat so Dinge schreiben wie "ich knuddel heute nicht, ich bin krank", ist für die Moderatoren, die das immer wieder lesen müssen echt nervig. Krank sein kann man, den Chat als Mitleidsmagneten nutzen, ganz klar nicht. Und andere über einen Chat anstecken geht übrigens auch nicht, auch wenn einige das immer wieder betonen. Gleiches gilt auch für die Dinge, die seit Monaten immer wieder Erwähnung finden.

2. Roleplay im Chat: Ist bis zu einem gewissen Maß niedlich, aber wer 100% nur in einer Rolle stecken möchte, ist bei uns nicht richtig. Der Chat wird zur Unterhaltung genutzt, von Leuten die über normale Dinge schreiben...ok, normal in unserem Verhältnis XD... und es ist einfach störend, wenn einzelne niemals echt, sondern als Fabelwesen antworten. Das artet dann in Situationen aus wie "Oh, die Sonne scheint mal wieder! *freu*" ..."Oh nein, ich muss in meinen Sarg." *peinlich berührte Stille im Chat*. Deshalb die Bitte: Roleplay nur wenn es passt und wenn der Rest mitzieht.

3. Musikwünsche per Privatnachricht: Die Wunschbox dient der Wunschabgabe. Auf ist auf, zu ist zu - einfache Sache. Per PN nachbohren ist störend und führt dazu, dass der Moderator die Nachrichten gar nicht mehr weiter liest. Gleiches gilt auch für den offenen Chat. Da werden Musikwünsche komplett ignoriert. Ausnahme ist da nur das laufende Gespräch, wenn der Moderator selbst merkt, da könnte man jetzt was einbauen, dass noch nicht in der Playlist ist.

Kling ein wenig streng, ist aber hier allgemein nur als Bitte zu verstehen. Alles weitere folgt im Chat dann per Privatnachricht an die entsprechenden Personen. Aber vorher sind wir halt so freundlich und warnen vor. Zwinkernd

LG
Euer Radioteam